Jugendherberge Schaan

← Zurück zum Portfolio

LUAG ins LAND

Der Standort der Jugendherberge befindet sich im Übergangsbereich zwischen Wohn- und Grünzone und bietet mit dem Rheintal und der umliegenden Berglandschaft einen abwechslungsreichen 360° Rundumblick. Das Projekt übernimmt diese umlaufende Orientierung und gliedert den Baukörper in vier regelmässig zueinander versetzte Volumen, die wie ein Windrad um den zentralen Erschliessungskern angeordnet sind. Hinter den trichterförmigen Fensterfassaden mit unbehandelten Fassadenplatten (Rockpanel Natural) in einem erdigen, rötlichen Farbton, befinden sich die Haupträume mit den Zimmern und Aufenthaltsräumen.  Diese vier, nach unterschiedlichen Richtungen angeordneten und markanten Hauptfassaden werden durch ruhige Winkel-Ecken in anthrazit lasierten Sichtbeton gefasst und zu einem kompakten und spannungsreichen Ganzen zusammengefügt.

  • Jahr: 2018
  • Arge: schi.ke architektur Pascal Schibler + Tina Kehl
  • Kategorie: Wettbewerb