Wohnhaus Mollis

← Zurück zum Portfolio

Grashüpfer

Aus der hügeligen Topografie des Orts  heraus entwickelt sich das L-förmige Gebäude, dessen Südflügel sich in den Hang eingräbt.  Entgegen konventioneller Einfamilienhäuser finden sich im Erdgeschoss die privaten Bereiche wie Schlaf- und Kinderzimmer. Der große offene Gemeinschaftsbereich mit Küche, Wohn- und Esszimmer ist im Obergeschoss untergebracht. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf die Landschaft. Ungewöhnlich ist die zunächst kaum sichtbare Loggia, die über eine Treppe mit dem Garten verbunden ist und optisch wie funktional Bindeglied zwischen Innen- und Außenraum darstellt. Das erdige Schilfgrün der verputzten Fassaden soll die Annäherung an die Vegetation der Umgebung schaffen. Die gleiche Farbe findet sich auch im Inneren als Beschichtung der Böden wieder, während Wände und Decken in zurückhaltendem Weiß gestaltet sind.

  • Jahr: 2007
  • Bauherr: Privat
  • Arge: mit Claudia Drilling, Bergün
  • Kategorie: Projekt